Wilhelm Pahls

Wilhelm Pahls wurde 1936 in Celle geboren. Er war anfangs Kfz-Mechaniker, dann Handelsvertreter, anschließend kaufmännischer Angestellter in einem Kraftfahrzeugbetrieb und zwischendurch – weil er ständig auf Neues aus war – auch mal für kurze Zeit LkW-Fernfahrer.

Mit 20 Jahren erlebte er eine totale Lebenswende, eine Bekehrung, wie die Bibel das nennt. Mit 21 Jahren hielt er seine ersten Predigten. Im Alter von 25 Jahren begann sein Dienst als vollzeitlicher Evangelist. Seitdem hat er viele Evangelisationen durchgeführt – anfangs hauptsächlich im deutschsprachigen Raum. 1960 war er Mitgründer und später Leiter des Missionswerks Bruderhand.

Wilhelm Pahls gehört zu den bekanntesten Evangelisten im deutschsprachigen Raum. Seine Dienstreisen führten ihn oft in die Schweiz und nach Österreich, aber auch nach Frankreich, Kirgisistan, Kasachstan, Russland, nach Polen, Rumänien, Brasilien, Paraguay, Bolivien, Mexiko, Kanada und Südafrika. Bekannt wurde er auch durch seine vielen Studienreisen (Israel, Ägypten, Jordanien, Türkei, Griechenland u. a.).

Wilhelm Pahls ist in zweiter Ehe mit Johanna Pahls verheiratet (nachdem Margrit Pahls, seine erste Frau, 1992 verstorben ist). Er hat vier Kinder, elf Enkelkinder und zwei Urenkelkinder und wohnt in Wienhausen bei Celle, nördlich von Hannover.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.


  • wordpress_gdpr_cookies_declined
  • wordpress_gdpr_first_time_url
  • wordpress_gdpr_first_time

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren